Vereinsdaten

Vereinsname: SV Palatia Contwig 1920 e.V.  
Adresse: Sportheim
Bahnhofsstrasse 51
66497 Contwig

Tel.: 06332-5407
Sportheim
Bankverbindung: Sparkasse Südwestpfalz
BLZ: 542 500 10
IBAN: DE80 5425 0010 0080 0109 94
BIC: MALADE51SWP
Mitglieder: ca.300
Vereinsfarben und Wappen: Rot-Weiß Logo
Vereinslied: Rot und Weiß, wie lieb ich ...
 
Sportplatz: seit August 2011 einen der besten Kunstrasenplätze in der Westpfalz, vorher Hartplatz "Rote Erde" Sportplatz
Satzung: Satzung SV Palatia Contwig 1920 e.V.

1920 bis 1950

Jugendspieler 19201920Im Jahre 1920 wurde der Fussballverein "Palatium" gegründet und entwickelte sich verhältnismäßig schnell zu einem der mitbestimmenden Fussballgemeinschaften im Schwarzbachtal. Er trat sehr bald in eine gesunde Konkurrenz zu den Nachbarvereinen und in den dreißiger Jahren, war es keine Seltenheit, daß Lokalderbys zwischen Contwig und Niederauerbach vor gut 2000 Zuschauern ausgetragen wurden.

1922Bereits im zweiten Jahr nach der Vereinsgründung konnte man als Meister der C-Klasse-Saarpfalz durchs Ziel gehen und in die B-Klasse-Saarpfalz aufsteigen.

1924Erneut nach zwei Jahren wurde die zweite Meisterschaft errungen, die mit dem Aufstieg in die A-Klasse verbunden war.

Kreismeister 1927/1928 1927/1928Nach nur weiteren drei Jahren wurde man erneut Meister und stieg in die Bezirksklasse auf. Diese Klasse konnte man immerhin 8 Jahre halten, ehe man 1935 den ersten Abstieg, in die damalige Kreisklasse hinnehmen musste.

1939 - 1945Während den Kriegsjahren war der Spielbetrieb eingestellt.

1948In diesem Jahr wurde erneut die Meisterschaft und der Aufstieg in die Bezirksliga erreicht. Diese Klasse konnte man in den nächsten Jahren auch halten. 1952 wurde die Bezirksklasse in A-Klasse-Süd umbenannt.

1951 bis 1978

Meistermannschaft 1956 1956Herausragendes sportliches Ereignis war in diesem Jahr der Aufstieg in die 2.Amateurliga. Glanzpunkte waren die Entscheidungsspiele gegen Hütschenhausen, durch die man als Meister der A-Klasse-Süd den Aufstieg erreichte.

Bis 1960 spielte man 4 Jahre in dieser Klasse und gehörte mit der VB Zweibrücken, hinter dem Zweitligisten TSC Zweibrücken, zur Spitze des Amateurlagers in unserem Gebiet.

1962 bis 1964Nach dem Abstieg in die A-Klasse, erfolgte 2 Jahre später sogar der Absturz in die B-Klasse. 1964 gelang aber als Pokalsieger in der Aufstiegsrunde gegen Eppenbrunn und Rimschweiler der Wiederaufstieg in die A-Klasse. In dieser Zeit wurde auch der Sportplatz ausgebaut und das Sportheim mit Umkleiden/Duschen und einer Wohnung erweitert.

1964 bis 197815 Jahre spielte man nun mit wechselnden Erfolg in der A-Klasse, ehe 1978, als Vizemeister wieder eine Tendenz nach oben zu erkennen war. Hervorzuheben ist das Jahr 1965, wo A-, B- und C-Jugend die Kreismeisterschaft gewannen.

1979 bis 1999

Kreismeister 1979 1979 - 1985Nach 23 Jahren gelang 1979 zum zweiten Mal der Aufstieg in die Bezirksliga. Erneut musste in einem Entscheidungsspiel gezittert werden. Im FKP-Stadion aber wurde der SV Trulben vor stattlicher Kulisse souverän besiegt.

In den folgenden 6 Jahren spielte die Palatia eine gute Rolle in der Bezirksliga. 2 mal wurde man Vizemeister und 1982 sogar Bezirkspokalsieger. Auf dem Weg in den DFB-Pokal scheiterte man damals erst gegen den FK Pirmasens mit 3 : 1.

1985 bis 19??Nach 2maligen Abstieg bis in die B-Klasse, erneutem Auf- und direkten Wiederabstieg spielte die Palatia bis ???? in der B-Klasse

2001 bis heute

Meistermannschaft 1956 2011Neubau des Sportplatzes. Kunstrasen

Der Verein

Palatia-Anhänger anno 1930 auf dem Weg zu einem Auswärtsspiel

Der Fussballverein Palatia Contwig wurde 1920 gegründet und gehört damit zu den ältesten Fussballvereinen in der Westpfalz.

Aktuell spielen 2 Herrenmannschaften für die Palatia. Die 1.Mannschaft in der A-Klasse Pirmasens-Zweibrücken, die 2.Mannschaft in der C-Klasse Pirmasens-Zweibrücken West.

Besonders stolz ist man auf die erfolgreiche Jugendarbeit der letzten Jahre. In der Saison 2017/2018 kann die SV Palatia Contwig eine eigene A-, B-, F- und G-Jugend melden. 2 C-Jugend-Mannschaften spielen in Kooperation mit dem SV Ixheim für die Palatia und 1 D-Jugendmannschaft startet in einer Spielgemeinschft mit dem SV Großsteinhausen.

Die "Alten Herren" spielen ab dem März 2017 in einer Spielgemeinschaft mit dem SVN Zweibrücken.